Lifestyle // 13. 01. 2017

SOS-Tipps für gestresste Haut

Unsere Haut ist unsere persönliche Visitenkarte und Aushängeschild. Sie soll strahlend schön, gesund und in einem perfekten Gleichgewicht sein.
Doch manchmal macht uns unser Alltag einen Strich durch die Rechnung. Stress im Büro, kurze Nächte und Unwohlsein bringen nicht nur uns aus der Ruhe, sondern auch die Haut.

Effektive Versorgung

Gestresste Haut ist meist unausgeglichen und braucht deshalb die richtigen Wirkstoffe, um wieder ins Gleichgewicht gebracht zu werden. Denn langfristig ist das Ziel, die eigenen Repairfunktionen der Haut zu stabilisieren. Um die Haut in die richtige Richtung zu lenken, helfen milde Produkte, welche die Haut schonend reinigen und den pH-Wert ausgleichen. Wichtig ist jetzt auch die Vitaminversorgung. Vitamin A, C und E können fahlen Teint wieder zum Strahlen bringen. Die richtigen Partner sind jetzt Spinat, Möhren, Nüsse & Co. Die Haut wird nachhaltig mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgt. So kann die Haut schnell ihre Leuchtkraft zurückgewinnen und gestärkt werden.

Feuchtigkeit

In hektischen und unruhigen Zeiten ist es besonders wichtig, viel zu trinken. So kann die Elastizität der Haut gestärkt werden und die Grundlage für den Besserungsprozess geschaffen werden. Aber auch von außen sollte die Haut nun mit ausreichender Feuchtigkeit versorgt werden. Produkte mit Aloe vera sind ideal, um die Haut auch in der Tiefe zu durchfeuchten.

Beruhigung

Bei ersten Anzeichen von gestresster Haut greift man schnell zu Cremes und Lotions, um den unerwünschten Effekten entgegenzuwirken. Um gestresste Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen braucht sie allerdings Ruhe. Die Herausforderung ist also, dem ersten Impuls zu widerstehen und der Haut das zu geben, was ihr im Moment fehlt. Gerade Produkte gegen Hautunreinheiten trocknen oft die Haut nur noch mehr aus. Deswegen ist es wichtig, ihr jetzt nicht die falschen Produkte zu geben. Inhaltsstoffe wie Hyaluron und Aloe vera können die Haut stärken und beruhigen. Vor allem Produkte mit Alkohol sollten gemieden werden, sie trocknen die Haut aus und schaden mehr, als dass sie helfen.

SOS-Helfer: die Color Day Cream

Daraus ergibt sich schnell ein Teufelskreis, denn auch gestresste Haut stresst uns. Mit der richtigen Pflege und kleinen Tricks kann sich juckende und fahle Haut jedoch schnell wieder erholen. Wenn es mal schnell gehen muss: Die Color Day Cream hat eine abdeckende Wirkung. Die Tönung der Creme passt sich perfekt jedem Hautton an. So kann sie leichte Unebenheiten und Rötungen kaschieren. Aloe vera und Hyaluron spenden Feuchtigkeit und sollen Fältchen minimieren. Die feinen Goldpartikel schenken der Haut strahlenden Glanz. Das Ergebnis: die gestresste Haut wirkt natürlich getönt und gesund. Wichtig ist natürlich auch, dass die Haut abends von Make-up und Schmutz befreit wird. Das sollte aber sowieso zur Pflegeroutine gehören.

Was ist dein Stress-Killer?

P.S.: Damit nicht nur die Haut, sondern auch die Seele mal wieder entspannen kann, hilft ein sorgenfreier Besuch bei der Kosmetikerin. Ein Wellnesstag beruhigt Haut und Seele.