Produkte // 5. 10. 2017

Hedi Löbbert, 25 Jahre: mein Erfahrungsbericht

Im April diesen Jahres habe ich angefangen, die Systempflegeserie von Beauty Hills zu benutzen. Ich bin durch eine sehr gute Freundin auf diese Pflegeserie gestoßen, die mir diese schon seit einiger Zeit empfohlen hatte, ich habe mich jedoch lange Zeit gesträubt, eine neue Pflegeserie zu beginnen, da ich das Vertrauen in jegliche Pflegekosmetik quasi verloren hatte. Das liegt vor allem daran, dass ich seit der Pubertät mit ziemlicher Problemhaut zu kämpfen habe – meine Haut ist die klassische Mischhaut, großporig und schnell fettend in der T-Zone, und trocken und schuppig an den Wangen, um die Augen und um den Mund. Außerdem neigt sie dazu, sich schnell zu entzünden und es bilden sich leicht schuppige Verhornungen an Kinn und Stirn. Im Allgemeinen war meine Haut total gereizt und einige sehr gereizte Stellen konnten niemals komplett verheilen.

Seitdem ich die Beauty Hills Produkte benutze hat sich mein Hautbild jedoch sehr zum Positiven verändert. Aus der Serie benutze ich den Cleanser Intensivreiniger, das Silver Spray als Schritt zwei und das Aloe Vera Jelly für die Feuchtigkeit. Von den Produkten aus Schritt vier habe ich eine Zeit lang das Skin Awakening Serum benutzt, das ich aber im Sommer weggelassen habe – jetzt, wo es gen Herbst geht, benutze ich es aber wieder gerne. Als Abschluss benutze ich die Betagen Cream, während der heißen Monate bin ich aber auf die Aloe Vera Moisture Lotion umgeschwenkt, da mir die Betagen Cream für den Sommer zu schwer war. Als Sonderpflege wurde mir für meinen Hauttypen der Essential Skin Provider empfohlen, und ich muss sagen, dass dieser mein absolutes Lieblingsprodukt ist. Ich benutze das Peeling circa einmal pro Woche und das Hautgefühl danach ist bombig, einfach babyweich! Abgesehen vom Peeling aus der Sonderpflege gefällt mir aus dem fünfstufigen System das Aloe Vera Jelly am besten, es ist einfach total erfrischend, lässt sich gut auftragen und verteilen und ich habe das Gefühl, dass es von meiner Haut sofort aufgesaugt wird!

Generell hat sich meine Haut vor allem dahingehend verändert, dass sie einfach gesünder geworden ist. Sie ist gut mit Feuchtigkeit versorgt, wodurch auch Pickel, die durch Hormonschwankungen noch ab und zu auftreten, viel schneller verheilen und keine lästigen Narben hinterlassen. Ich habe absolut keine trockenen, schuppigen Stellen mehr im Gesicht, weshalb ich auch wieder Flüssigmakeup tragen kann (ich schminke mich sehr gerne), ohne das Gefühl zu haben, dass es Unebenheiten im Gesicht eher hervorhebt als verdeckt.

Ich benutze die Produkte nun seit einem guten halben Jahr und muss sagen, dass sie zudem unglaublich ergiebig sind und kann sie nur jedem empfehlen, der ähnliche Hautprobleme hat wie ich. Auch wenn meine Pickel größtenteils hormonell bedingt sind, konnte ich meine Haut durch die Beauty Hills Kosmetik dahingehend verändern, dass Pickel, sofern sie entstehen, sich nicht mehr so stark entzünden, oder sogar nach wenigen Tagen wieder komplett verschwunden sind. Ich bin einfach total begeistert und werde die Pflegeserie weiterhin benutzen, denn so ein angenehmes und gesundes Hautgefühl hatte ich bisher bei keiner anderen Kosmetik (und ich habe schon viel ausprobiert).