Produkte // 8. 11. 2017

Das 1×1 der Systemkosmetik Teil 1

Innovative Entwicklungen in der professionellen Hightech-Pflege ist eines der Markenzeichen von Beauty Hills. Im Mittelpunkt steht das außergewöhnliche „Synergie System“, das gezielte Kosmetiklösungen für jeden Hauttyp mit Soforteffekt ermöglicht.

Ein besonderes Merkmal dieser Synergiepflege ist, dass alle Produkte in die fünf elementaren Treatment-Stufen „Reinigung“, „Frische“, „Feuchtigkeit“, „Tiefe“ und „Abschluss“ eingeteilt werden und so quasi einen persönlichen Pflegeplan bilden. Zusätzlich ergänzen Produkte der „Sonderpflege“, zum Beispiel Masken, Augenpflege, Sonnenspray und Peelings, das System. Was muss man beim Wechsel der Kosmetik beachten und was ist eigentlich das besondere an der Systempflege?

Sieh dir an was drin ist

Manchmal fühlt man sich nicht ganz wohl in seiner eigenen Haut. Sie juckt, spannt oder kratzt. Dann soll schnell eine neue Gesichtscreme her. Dieses Gefühl ist auch völlig natürlich, denn die Bedürfnisse der Haut ändern sich von Zeit zu Zeit. Mittlerweile ist die Auswahl an Pflegeprodukten jedoch so groß, dass man das gesamte Angebot nicht mehr über einen Kamm scheren kann. Da verliert man schnell den Überblick, welche Inhaltsstoffe in den hübschen Tuben und Tiegeln enthalten sind. Man sollte sie bei jedem Produkt genau ansehen. Die meisten Stoffe haben selbstverständlich überwiegend positive Wirkungen. Uns bei Beauty Hills ist es wichtig, dass die Beauty-Produkte keine schädlichen Inhaltsstoffe wie Parabene und Paraffine enthalten.

Frag die Expertin

Wie man an den Inhaltsstoffen sieht, ist es wichtig, Produkte zu nutzen, die zum persönlichen Hauttyp passen. Denn jede Haut hat andere Bedürfnisse. Sehr hilfreich ist dabei eine fachkundige Beratung. Die Kosmetikerin kann zum Beispiel eine Hautanalyse durchführen und individuell abgestimmte Produkte empfehlen.

Finde deine Routine

Das wichtigste Gesichtspflegritual ist die morgendliche und abendliche Reinigung. Diese Reinigungsroutine dauert auch gar nicht lange. Die Anwendung ist intuitiv und wird schnell zu Gewohnheit. Die zarte Anwendung und die dezenten Düfte sorgen für Wohlfühlmomente im Bad.

Die richtige Anwendung

Es kommt allerdings nicht nur auf die richtigen Produkte an, auch die richtige Anwendung ist wichtig. Die erste Pflegestufe soll deshalb auch als erstes angewendet werden, danach die zweite und so weiter bis zur Abschlusspflege im fünften Schritt. Da ist es bei der Hautpflege wie beim Hausbau. Erst legt man mit der Reinigung das Fundament für einen strahlenden Teint, dann werden die einzelnen Stockwerke gebaut und ganz am Ende kommt das Dach drauf, was bei uns die schützende Abschlusspflege ist. Ein weiterer Aspekt ist die Art der Anwendung. Ein Cleanser aus der ersten Pflegestufe ist zum Beispiel keine Reinigungsmilch. Eine kleine Menge reicht aus und der Cleanser bleibt auch nur kurz auf der Haut. Die Reste werden dann gründlich mit viel Wasser entfernt Alle Informationen zur richtigen Anwendung findest du übrigens auch auf den Verpackungen.

Gemeinsam zum Ziel

Wenn man sich mit Hautpflege beschäftigt, muss man sich zwangsläufig die Frage stellen, was das eine Produkt vom anderen unterscheidet. Die Produkte von Beauty Hills beruhen auf dem Prinzip der Synergie. Bei der Synergie geht es darum, dass einzelne Teile, die klug und sinnvoll miteinander verknüpft sind, ein besseres Ergebnis erzielen können, als wenn jedes Einzelteil für sich alleine handelt. Deswegen besteht das Pflegesystem aus fünf Stufen. Die einzelnen Produkte und deren Wirkstoffe bauen aufeinander auf, ergänzen und bestärken sich und arbeiten gemeinsam für die Haut. Ein erfolgreiches Team für die Haut.

Was dieses Team so erfolgreich macht, erfährst du nächste Woche im Beauty Hills Blog!